Neu: eine Schutzmaske made in Switzerland

CURAVIVA-Mitglied produziert Schutzmasken im Kanton Bern

Morena Pozner, Direktorin des Altersheims Bouleaux in Corgémont, einer Gemeinde im Berner Jura, ist Initiantin einer Produktionsanlage für Mundschutzmasken mit dem Namen Amyna3. Diese Anlage produziert bis zu 480 Masken pro Minute. Die neuen Masken aus dieser Schweizer Produktion heben sich von der Konkurrenz durch ihre hohe Qualität ab, die den geltenden Schweizer Normen entspricht. Amyna3 Helveticaprotect Typ IIR-Masken sind von zwei unabhängigen Labors zertifiziert und von Swissmedic validiert worden. 

Sie haben ein Login? Bestellen Sie die Amyna3-Masken im CADHOM-Shop

Ein «Swiss made»-Projekt notwendiger denn je

Die Sorge im März 2020, während der ersten Coronavirus-Welle, war gross, da der Mangel an Masken die Mitarbeiter und die Bewohner in ihrer Einrichtung gefährdete. Dies war einer der Gründe, warum sich Frau Pozner für die Herstellung von Masken vor Ort entschied. Sie gründete kurzerhand das Unternehmen und die Fabrik Amyna. Der Name “Amyna” kommt aus dem Griechischen und bedeutet “Schutz”, während “3” die Anzahl der Schutzschichten der Maske bezeichnet. Nachdem sie vier Maschinen aus China importiert hatte, bekam sie bald die sehr wichtige europäische Zertifizierung. Frau Pozner hofft nun, die importierten asiatischen Masken durch ihre in der Schweiz hergestellten Masken zu ersetzen, die den höchsten Qualitätsstandards in Europa entsprechen.

Eine soziale und menschliche Dimension

Durch die Zusammenarbeit mit der Firma La Prélude und der Stiftung La Pimpinière verleiht das Unternehmen dem Projekt eine zusätzliche soziale und menschliche Dimension. Derzeit sind 16 Menschen mit Behinderung damit beschäftigt, die Masken zu verpacken.

Die medizinischen Gesichtsmasken Amyna3 Helveticaprotect Typ IIR sind ab sofort über diesen Link in unserem Shop erhältlich.

Schutzmasken aus der Schweiz!

Zum ShopLOGIN-ANFRAGE

La Semeuse - Schweizer Röster des Jahres 2021

La Semeuse AG

Allée des Paysans-Horlogers 1
CH-2300 La Chaux-de-Fonds

 

info@lasemeuse.ch

 

Tel: +(41) 32 926 44 88

LA SEMEUSE ausgezeichnet

Der Meisterröster aus dem Jura ist vom deutschen Kaffeemagazin CREMA zum Schweizer Röster des Jahres 2021 erkoren worden. Dies bedeutet eine Anerkennung für die steten Bemühungen um Qualität und Nachhaltigkeit.

«Die Auszeichnung ist die schönste Entschädigung und Anerkennung für unsere
tägliche Arbeit»

sagt Nicolas Bihler, Besitzer von LA SEMEUSE. Tatsächlich wurde der Meisterröster aus La Chaux-de-Fonds für sein stetes Bemühen um Perfektion ausgezeichnet. So wurden etwa der zunehmende Anteil von Bio- und Fairtrade-Kaffee sowie der Fokus auf die Nachhaltigkeit gewürdigt.

Auszeichnung ist eine Verpichtung

«Eine Auszeichnung zu erhalten, ist schön. Aber sie ist nur der Anfang der Geschichte», betont Nicolas Bihler. «Sie ist auch eine Verpichtung: unsere Leidenschaft weiterhin zu leben und Liebhabern edler Kaffees auch in Zukunft
Spitzenkaffees anzubieten.»

Neue Aromaerlebnisse entdecken

Der neueste Trend in der Welt des Kaffees stärkt die Kompetenzen und das Know-how eines traditionellen Unternehmens von überblickbarer Grösse, wie LA SEMEUSE es ist.

Denn Kaffeegeniesser sind heute Kaffeekenner. Sie möchten neue Aromaerlebnisse entdecken. Sie wollen das Bestreben einer kleinen Kaffeerösterei verstehen, Kaffee zu einem edlen und anspruchsvollen Produkt zu machen. Diesbezüglich steht Kaffee heute dem Wein nicht nach. Wie bei einem edlen Wein wollen Kaffeetrinker die Geschmacks- und Aromavielfalt des Kaffees entdecken.

Eine Rösterei wie LA SEMEUSE sieht es als Aufgabe, seinen Kunden Kaffees mit einzigartigen Aromen und besonderen Geschmacksrichtungen anzubieten, von der
Druckextraktion bis zu sanften Methoden. Dank seiner Kleinheit kann LA SEMEUSE exibler auf neue Markttrends reagieren, etwa mit Terroir-Kaffees.

CADHOM ist stolz, dass La Semeuse offizieller Partner-Lieferant der Centrale ist !


Viele neue Produkte auf Lager !

Neue Produkte im Shop - Profitieren Sie !

Wir erweitern ständig unser Sortiment und freuen uns, jetzt weitere neue Artikel in unserem Shop anzubieten. Aber sehen Sie selbst !

Sie haben schon ein Login? Hier geht's zu den neuen CADHOM Artikeln !

Waschhandschuh vorbefeuchtet für Körper öko

Ultraweicher, feuchter Handschuh für die tägliche Reinigung ohne Ausspülen, beidseitig imprägniert mit einer reinigenden, feuchtigkeitsspendenden und schützenden Lotion mit Aloe Vera.

Zum Produkt im Shop

Waschhandschuh vorbefeuchtet für Körper ohne Parfum öko

Ultraweicher, feuchter, parfümfreier Handschuh für die tägliche Reinigung ohne Ausspülen, beidseitig imprägniert mit einer reinigenden, feuchtigkeitsspendenden und schützenden Lotion mit Aloe Vera.

Zum Produkt im Shop

Waschhandschuh vorbefeuchtet für Körper mit Schutzfilm

Vorbefeuchtetes Shampoo-Handschuh ohne Ausspülen, ermöglicht das schnelle Waschen der Haare von abhängigen Patienten, ohne auf das übliche Zubehör (Becken, Krug…) zurückzugreifen. Barriere-Kunststofffolie für eine “100% geschützte” Hand.

Zum Produkt im Shop

Waschhandschuh für Haare vorbefeuchtet mit Schutzfilm

Vorbefeuchtetes Shampoo-Handschuh ohne Ausspülen, ermöglicht das schnelle Waschen der Haare von abhängigen Patienten, ohne auf das übliche Zubehör (Becken, Krug…) zurückzugreifen. Barriere-Kunststofffolie für eine “100% geschützte” Hand.

Zum Produkt im Shop

Handschuh Nitril Lavandelblau

Nitril-Einweghandschuh, nicht steril, puder- und latexfrei, beidseitig tragbar, Länge 240mm. Geeignet für einen Einsatz im Bereich Medizin, Labor, Technik, Reinigung und Küche.

Zum Produkt im Shop

Digital-Thermometer wasserdicht

Digitale LCD-Anzeige, Summer zum Anzeigen des Endes der Messung. Wasserdicht: Widersteht Eintauchen für 30 Minuten

Zum Produkt im Shop

Medizinische Schutzbluse

Elastischer Griff, Vlies, Hals- und Taillenbänder, Einweggebrauch.

Zum Produkt im Shop

Duni - innovative & umweltfreundliche Produkte

DUNI ist ein Hersteller von Hygieneservietten, Hygienetischdecken und stimulierenden LEDS. DUNI Produkte ermöglichen es Institutionen, die Sicherheit von Bewohnern und Personal zu optimieren und gleichzeitig eine dynamische und freundliche Atmosphäre für die Mahlzeiten zu schaffen.

Duni Rotkreuz AG
Lettenstrasse 11
CH-6343 Rotkreuz

 

info_switzerland@duni.co

 

T: +(41) 41 798 01 71 

Duni bietet innovative und kreative Konzepte für Tischdekoration und Lebensmittelverpackungen zum Mitnehmen, sowohl für Profis als auch für die breite Öffentlichkeit.

Weltweit…

Die Produkte von DUNI, hauptsächlich Einwegprodukte, sind in über 40 Ländern weltweit erhältlich. Als Marktführer in Nordeuropa beschäftigt Duni derzeit 2 500 Mitarbeiter in 24 Ländern. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Malmö, und Produktionsstätten gibt es in Schweden, Deutschland, Polen, Neuseeland und Thailand. DUNI ist an der NASDAQ Stockholm notiert.

Gut für die Umwelt…

Die Einwegprodukte werden auf nachhaltige Weise entworfen und hergestellt, um eine erschwingliche, hygienische und ästhetisch ansprechende Lösung zu bieten. Alle BioPack Duni Produkte sind als klimaneutral zertifiziert, was bedeutet, dass alle unvermeidbaren Kohlenstoffemissionen, die mit der Produktion, dem Transport und der Entsorgung verbunden sind, gemessen und durch die Finanzierung von Projekten zur Emissionsreduzierung ausgeglichen werden.

DUNI-Produkte speziell für Einrichtungen entwickelt:

HYGIENISCHE SERVIETTEN

HYGIENISCHE TISCHDECKEN

LEDs


Verlosung & Gewinner des Wettbewerbs Tag der Musik

Sie waren sehr zahlreich, an unserem Tag der Musik-Gewinnspiel, um 3 Privatkonzerte zu gewinnen, teilzunehmen.  Vielen Dank dafür !

Hier die Resultate !


Hier sind die Gewinner des Gewinnspiels:

Schweizerdeutsch :

  • Alters- und Pflegeheim Riva Walenstadt
  • Stiftung Dankensberg

Westschweiz :

  • Etablissement médico-social Cottier-Boys

Sehen Sie in diesem Video, wie die Gewinnziehung vor sich gegangen ist (animiert von unserem  Community Manager Etienne) :

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme & bravo an die Gewinner. Bis bald mit neuen Spielen !


Neu: Flawa Medizinische Gesichtsmaske Transparent

Hörbehindertenverband Sonos lanciert mit Flawa transparente Gesichtsmaske

Durch die an vielen öffentlichen Orten geltende Maskenpflicht werden Hörbehinderte, die auf Lippenlesen angewiesen sind, seit Beginn der Covid-Pandemie massiv benachteiligt. Der Schweizerische Hörbehindertenverband Sonos hat gemeinsam mit der Flawa Consumer GmbH eine medizinische Schutzmaske des Typs II mit einem transparenten Sichtfenster entwickelt. Die Maske ist ab sofort über den CADHOM-Shop erhältlich.

Sie haben ein Login? Bestellen Sie die Masken im CADHOM-ShopNoch keine Login? Klicken Sie hier zum Bestellen

Ein einfaches, aber nützliches Konzept

Seit Beginn der Pandemie sind die über 1.3 Millionen Menschen mit einer Hörbehinderung in der Schweiz mit zusätzlichen schwerwiegenden Problemen konfrontiert. Aufgrund der Maskenpflicht können sie nicht mehr Lippenlesen, verstehen deshalb kaum etwas, können nicht mehr an der Kommunikation teilhaben und leiden entsprechend stark unter der aktuellen Situation. Die Lösung sind transparente Masken, bei denen die Lippen nach wie vor sichtbar sind. Solche war bis anhin in der Schweiz nur als Importware zu eher teuren Preisen erhältlich. Wir freuen uns, mit der St. Galler Flawa Consumer GmbH nun eine transparente Maske aus Schweizer Produktion zu fairen Preisen anbieten zu können, die alle Anforderungen einer medizinischen Gesichtsmaske erfüllt», so Christian Trepp, Präsident des Schweizerischen Hörbehindertenverband Sonos. Im Projekt waren Menschen mit einer Hörbehinderung involviert, um ihre Bedürfnisse optimal im Entwicklungsprozess der Maske einfliessen zu lassen. Die medizinische Gesichtsmaske von Flawa verfügt über ein hochwertiges Sichtfenster über dem Mund und ermöglicht so das Lippenlesen und das Erkennen von Mimik.

Neben Hörbeeinträchtigten sind auch LehrerInnen, HeilpädagogInnen, Gebärdensprach- und Kodier- DolmetscherInnen mit ELS sowie Personen, die mit älteren oder ganz jungen Menschen arbeiten, von den Herausforderungen in der Kommunikation mit Maske betroffen. Die Dachorganisation Sonos setzt sich zusammen mit den Partnerorganisationen SVEHK, Fondation A Capella und pro audito schweiz seit Beginn der Corona-Pandemie dafür ein, dass qualitativ hochstehende transparente Masken in der Schweiz produziert werden und zu fairen Preisen erhältlich sind.

Transparente Gesichtsmaske ab sofort online erhältlich

Flawa hat während der Entwicklung der transparenten Gesichtsmaske rund ein Dutzend auf dem Markt verfügbare Modelle getestet. Keines davon hat alle nötigen Anforderungen an Schutz, Tragkomfort und Lippenablesbarkeit in gleichem Masse erfüllt. Für Flawa war diese Tatsache ein zusätzlicher Ansporn, die Entwicklung eines eigenen Produkts voranzutreiben. Die von Flawa entwickelte und produzierte Maske erfüllt die Normen einer medizinischen Gesichtsmaske Typ II und schützt im gleichen Ausmass. Sie trägt zur Gleichberechtigung einer grossen Bevölkerungsgruppe von Menschen mit einer Hörbehinderung bei, die bis anhin während dieser Pandemie einfach ausser Acht gelassen wurde. “Es ist grossartig, dass dieses Projekt gemeinsam mit Sonos in Zusammenarbeit mit den Organisationen SVEHK, Fondation A Capella und pro audito schweiz realisiert werden konnte”, so Claude Rieser, CEO der Flawa Consumer GmbH.

Die transparenten Masken werden zurzeit halbautomatisch produziert und die Produktionskapazität bei der Flawa Consumer liegt bei aktuell rund 30’000 Masken pro Woche. Mit den bereits geplanten weiteren Automatisierungsschritten wird die Kapazität in Kürze auf 100’000 Masken pro Woche erhöht.

Die Masken sind ab sofort über den CADHOM-Shop unter diesem Link erhältlich.

Transparente Masken made in Switzerland ! 

Zum ShopLogin-Anfrage

Galliker Transport AG - unser neuer Logistikpartner

GALLIKER TRANSPORT AG

 

Kantonsstrasse 2
6246 Altishofen

 

kd@galliker.com

Tél: +(41) 62 748 80 80

Über Galliker

Die Galliker AG wurde 1918 in Luzern gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Transport von Autos, Pharmazeutika und anderen hochwertigen Gütern, die besondere Hygiene- und Temperaturbedingungen erfordern. Heute ist das Unternehmen in mehreren Ländern tätig und transportiert Waren hauptsächlich auf der Route Schweden-Belgien-Schweiz-Italien.

Das Schweizer Familienunternehmen hat viele Fäden in der Hand, was seinen grossen Erfolg und seine sehr lange Lebensdauer erklärt

Spezialisierung auf den Transport von hochwertigen Materialien

Vom Hauptsitz in Luzern aus war das Kerngeschäft der Firma Galliker der Transport von Lebensmitteln. Später wurden andere Aufgaben wie die Lagerung von Autos und Arzneimitteln zum Kerngeschäft des Unternehmens. Das Unternehmen hat in Technologie investiert und setzt nun autonome Roboter ein, um Hunderte von Kisten auf dem Firmengelände zu transportieren und zu lagern.

Das Erfolgsrezept: Schweizer Werte

Das Luzerner Unternehmen ist bekannt für seine Pünktlichkeit, Servicequalität und langjährige Erfahrung im Transport von medizinischem Material und legt grossen Wert auf Ordnung, Sauberkeit und Disziplin. Seit einigen Jahren ist der Umweltschutz eine der wichtigsten Säulen der Unternehmensentwicklung. Galliker schult seine Fahrer nun im sogenannten wirtschaftlichen Fahren. Darüber hinaus wurde das Unternehmen kürzlich von der Energieagentur der Wirtschaft zertifiziert. Galliker investiert ausserdem jährlich in Wasser- und Wärmerückgewinnung, photovoltaische Stromerzeugung und Energieeffizienz.

Eine neue Partnerschaft mit CADHOM

Nachdem wir das Unternehmen analysiert und seine grossartigen Qualitäten erkannt hatten, beschlossen wir, eine Partnerschaft mit Galliker vorzuschlagen, um den Transport der CADHOM-Produkte durchzuführen.

Und schon ist es geschafft! Galliker ist offiziell unser neuer Logistikpartner. Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit. Sie bestellen unsere Produkte bereits in unserem Shop, ab sofort, Ihre nächsten Bestellungen werden mit einem Galliker-LKW direkt in Ihren Betrieb geliefert.

Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung zwischen CADHOM und Galliker. Herr Marco Borsotti (links), Präsident CADHOM, und Herr Peter Galliker (rechts), CEO Galliker, am 21.05.21

Zu den CADHOM-Artikeln im Shop

Wettbewerb zum Tag der Musik 2021

Es lebe die Musik !

Um den Start in die sonnige Saison und die Rückkehr des Sommers zu feiern, organisieren wir einen ganz besonderen Wettbewerb.

Gewinnen Sie eines der 3 Privatkonzerte für die Bewohner Ihrer Institution ! Nehmen Sie an unserem Wettbewerb teil und mit etwas Glück organisieren wir exklusiv für Sie und Ihre Bewohner ein Konzert. Eine Band, die Jazz, populäre oder klassische Musik spielt (je nach Ihrer Wahl), kommt direkt in Ihre Einrichtung und unterhält Ihre Heimbewohner eine Stunde lang (natürlich beachten wir dabei strikt die geltenden Hygienemassnahmen) ! 

Die Auslosung der Gewinner findet am 21. Juni, Tag der Musik, statt. Wenn Sie gewinnen, können Sie ein Datum auswählen, das Ihnen für das Konzert am besten passt. Versuchen Sie Ihr Glück ! Um am Wettbewerb teilzunehmen, klicken Sie einfach auf den folgenden Link.

Einsendeschluss ist der 20. Juni 2021.

Viel Glück !

Um am Wettbewerb teilzunehmen, klicken Sie bitte unten auf die Schaltfläche “Ich nehme teil”



Ziehung der Gewinner der letzten CADHOM-Wettbewerbe

Sie waren sehr zahlreich, an unseren zwei Gewinnspielen, die wir Ende letztes Jahr organisiert haben, teilzunehmen. Vielen Dank dafür ! Einerseits organisierten wir einen Wettbewerb zur Lancierung unseres neuen Shops, sowie ein Memory-Gewinnspiel zu Weihnachten. Inzwischen sind die Gewinner der 10 Migros-Geschenkkarten von je CHF 500.- sowie der 3 Delikatessenkörbe gezogen. Sind Sie unter den Gewinnern ?

Hier die Resultate !


Hier die Gewinner der 10 Geschenkkarten Migros :

Deutschschweiz :

  • Alters- und Pflegeheim Horn
  • Stiftung Aarhus
  • Alters- und Pflegeheim National
  • Wohnheim Wydehöfli
  • Rhyboot und BL Bleichi

Westschweiz :

  • Résidence Le Manoir
  • EPSM Duc
  • Afiro
  • Fondation Le Temps Présent

Tessin :

  • Casa per Anziani Al Pagnolo

Sehen Sie in diesem Video, wie die Gewinnziehung für die Deutschschweiz vor sich gegangen ist (animiert von unserem  Community Manager Etienne) :

Hiernach die Gewinnziehung für die 3 Waadtländer Delikatessenkörbe :

Deutschschweiz :

  • Seniorenzentrum Untergäu
  • Elisabethenheim

Westschweiz :

  • EMS La Colline (Chexbres)

Die Gewinner wurden schon kontaktiert und die Gewinnvergabe ist im Gange. 

Und hier das Video mit der Gewinnziehung der 3 Waadtländer Delikatessenkörbe :

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme & bravo an die Gewinner.

Bis bald mit neuen Spielen !